Hallo ihr Lieben,

wie versprochen werde ich euch in meinem heutigem Post mal wieder ein bisschen mehr in die Welt des Sports nehmen oder viel mehr in den Teil meiner kleinen Welt.  Ich zeige euch heute mal verschiedene Übungen meines Muskeltraining. Ich kennzeichne das hier mal vorsichtshalber als WERBUNG, da im Hintergrund immer ein Poster meines Fitnessstudios zu sehen ist. Ich habe aber weder eine Kooperation mit CLever Fit noch werde ich von irgendeiner Firma (auch nicht Clever Fit) für diesen Beitrag bezahlt oder bekomme dadurch irgendwelche Vergünstigungen. So nun aber mal zurück zum Thema.

Mein Training verändert sich eigentlich immer und ich variiere auch ständig zwischen unterschiedlichen Übungen.

Was sollte man in welchem Maß trainieren?

Es gibt eine Vielzahl von Mädchen die nur ihren Po trainieren, so gibt es auch einige Jungs die sich nur auf ihre Arme und/oder nur ihren Oberkörper konzenterieren und dabei die Beine total vernachlässigen. Dabei finde ich, man sollte darauf achten das man jeden Muskel des Körpers trainiert oder zumindest beansprucht. Ob ihr 3 mal Beine trainiert und nur 1 mal den Oberkörper ist komplett euch überlassen. Ich zum Beispiel trainiere nie meine Nackenmuskulatur gezielt. Ich beanspruche sie bei unterschiedlichen Übungen aber trotzdem mit. Man muss mit der Zeit selber seinen Körper kennen und wissen wo man mehr Zeit investieren muss. Bei mir sind es Beispielsweise die Schultern und der Po.

Saskia während einer Muskeltrainigseinheit mit Stangengewichten
Gewichtetraining

 

Momentan sieht mein Training wie folgt aus:

Montag 

Rücken und Schultern

Mittwoch 

Cardio & Bauch

Freitag

Brust und Arme

Sonntag

Beine und Po

Übungen für Zuhause?

Ich hab hier mal drei meiner allerliebsten Übungen, die man ohne Probleme Zuhause machen kann. Heute mal nur auf Po und Oberschenkel bezogen.

Kickbacks

Jaja einer meiner Hass-Lieben. Sie tun aber genau das was sie sollen. Spüren solltet ihr diese im Beinbizeps und im Po. Diese Übung mache ich 3-4 Sätze 10-12 Wiederholungen. Ihr könnt euch auch ein Superband nehmen um es ein bisschen schwerer zu machen und dieses um eure Oberschenkel spannen.

Abduktion

Saskia während einer Übung mit dem Superband
Superbandtraining

Mit einer einfachen auf und ab Bewegung erreicht ihr die Abduktoren perfekt. Um es besser zu spüren und schwieriger zu gestalten habe ich wieder ein Superband genutzt und dieses um meine Oberschenkel gespannt. auch hier wieder 3-4 Sätze und 10-12 Wiederholungen.

Glute Bridge

Saskia während eine Trainigsübung. Einfache Glut Bridge
Einfache Glut Bridge

Ich frag mich gerade, wie ich dabei so entspannt aussehen kann. Eine gute alternative zu meinen Hip-Thrusts. In dem ihr das Becken immer wieder nach oben schiebt und während der Übungen den Po nicht absetzt. Wenn ihr oben seit, spannt ihr den Po nochmal richtig an. Auch hier 3-4 Sätze und 10-12 Wiederholungen.

Wenn ihr es etwas schwerer haben wollt dann könnt ihr das ganze auch so machen.

Saskia während einer Übung Glut Brigde Steigerung
Glute Brigde Steigerung

In dem ihr das Bein anhebt ist der Druck auf dem anderen Bein höher und ihr braucht mehr Kraft um euch hoch zu drücken. Somit solltet ihr das ganze noch intensiver spüren.

Was hab ich demnächst vor?

Ich hab so viele Ideen gerade im Bereich Fitness, das ich garnicht weiss wo ich anfangen soll. Ihr könnt definitiv gespannt sein und es werden sowohl Beiträge über Ernährung folgen als auch unter anderen Workouts.

Eure Sasi

PS: Wenn ihr wissen wollt woher mein Outfit ist. Schaut doch einfach hier vorbei: www.21buttons.com/saskiadenise

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.